Der Einfluss der Eileiter auf den Erfolg der In-vitro-Fertilisation

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,
diese Gesundheitsinformation gibt Ihnen abgesichertes medizinisches Wissen zur Behandlung der ungewollten Kinderlosigkeit. Die Gesundheitsinformation berücksichtigt die zuverlässigsten Studien weltweit und ist damit die wirksamste Maßnahme, um sich für oder gegen eine Behandlung zu entscheiden.

Wie ist die Datenlage, dass der Erfolg von IVF ungünstig durch verschlossene Eileiter beeinflusst wird?

  • Einige Beobachtungsstudien haben dies gefunden.
  • Daraufhin wurde die Entfernung der Eileiter, die an dem dem Eierstock zugewandten Ende verschlössen sind,
    vor der IVF empfohlen.
  • Diese Empfehlung wurde ausgesprochen, obwohl sich in 2 guten Studien (RCTs) kein Vorteil erzielen ließ, was den Erfolg der IVF anbelangt.

Was hat die Cochrane Arbeitsgruppe gefunden?

  • Es wurden weltweit 3 ausreichend gute Studien gefunden (RCTs), deren Ergebnisse gemeinsam ausgewertet wurden.
    Es zeigt sich jetzt eindeutig, dass die Entfernung von endständig verschlossenen Eileitern eine höhere Chance der Schwangerschaft bei IVF bringt.
  • Der Effekt ist erheblich, die Zahl der Lebendgeburten steigt (NNT 8; 95CI: 2 – 25).
  • Ein Einfluss auf die Häufigkeit von Fehlgeburten und Eileiterschwangerschaften ließ sich nicht feststellen.

Quelle: Johnson N, van Voorst S, Sowter MC, Strandell A, Mol BWJ. Surgical treatment for tubal disease in women due to undergo in vitro fertilisation. Cochrane Database of Systematic Reviews 2010, Issue 1. Art. No.: CD002125.

Was sind die Einschränkungen?

  • Die Empfehlung ist gut abgesichert für Frauen, bei denen beide Eileiter verschlossen sind und sich Flüssigkeit in den Eileitern ansammelt (Hydrosalpinx).

Aber zu den restlichen Fragen fehlt die sichere Aussage:

  • Kann man die Eileiter auch belassen und einfach über eine Bauchspiegelung eröffnen? Unter Einschränkung
    denkbar. Einschränkung bedeutet, man muss nach der Operation kontrollieren, ob die Eileiter offen bleiben.
  • Kann man die Flüssigkeit abpunktieren? Wohl eher nicht, da sie schnell nachläuft?
  • Ist es ausreichend, einfach mit einem Clip auf dem Eileiter zu verhindern, dass die Flüssigkeit zur Gebärmutter Kontakt hat? Wohl eher erfolglos….
  • Was tun, wenn nur ein Eileiter verschlossen ist? Eher entfernen.
  • Was tun bei Verschluss am Abgang aus der Gebärmutter?

 Welche Schlüsse sind zu ziehen?

  • Vor IVF und ICSI sollte man zuverlässig ausschließen, dass die Eileiter verschlossen sind und mit Flüssigkeit gefüllt sind.
  • Das kann man am sichersten über eine Bauchspiegelung feststellen.
  • Aber ob die Operation in jedem Fall undedingt erfolgen muss und ob so ein Vorgehen kostenorientiert ist, ist nicht untersucht.
  • Weniger eingreifende Methoden können angewandt werden.
  • Durchspülungen der Eileiter können förderlich für den Eintritt einer Schwangerschaft sein (Evidenzklasse II).

Quellen: Johnson N, Vandekerckhove P, Watson A, et al. Tubal flushing for subfertility. In: The Cochrane Library, Issue 3, 2002. Oxford:Update Software.
Nugent D, Watson AJ, Killick SR, et al.
A randomized controlled trial of tubal flushing with lipiodol for unexplained infertility. Fertil Steril 2002;77:173–175.

CG 11 Fertility: assessment and treatment for people with fertility problems. National Collaborating Centre for Women’s and Children’s Health. Commissioned by the National Institute for Clinical Excellence. February 2004

CG156 Fertility: Assessment and treatment for people with fertility problems NICE guideline 20 February 2013

Die Erfolge von Eileiteroperationen sind weltweit durch ganz wenige gute Studien untersucht.
Die Refertilisierung (Rückgängigmachung einer Sterilisation) erreicht bei guten Verhältnissen hohe Erfolgsraten.
Aber gute Studien, die die Erfolge gegen IVF vergleichen, gibt es 2006 nicht.

Yossry M, Aboulghar M, D’Angelo A, Gillett W. In vitro fertilisation versus tubal reanastmosis (sterilisation reversal) for subfertility after tubal sterilisation. Cochrane Database of Systematic Reviews 2006, Issue 3. Art. No.: CD004144.

Für alle anderen Operationen gilt Folgendes:

Eileiteroperationen

  • Die Wirksamkeit der Eileiteroperationen ist unklar. Sie mag effektiv sein für Frauen mit geringem Eileiterschaden [Evidenzklasse III].

    CG 11 Fertility: assessment and treatment for people with fertility problems. National Collaborating Centre for Women’s and Children’s Health. Commissioned by the National Institute for Clinical Excellence. February 2004
    CG156 Fertility: Assessment and treatment for people with fertility problems NICE guideline 20 February 2013

 

© Rainer Wiedemann & Petra – Ilona Wiedemann 2002-2017

Stand: Januar 2017

Hier können Sie lesen, wie wir nach Literatur gesucht haben.

Weitere Informationen zur Evidenzbasierten Medizin erhalten Sie in unserem Buch: Wiedemann R et al. Krankmacher Lebensstil. 2005. conkom Verlag, ISBN 3-00-017436-2 http://www.conkom.de